Fashion Week Berlin: Unrath & Strano, Lena Hoschek & Michael Sontag

Eine Woche lang Fashion Week in Berlin – da gab es viel zu sehen. Designer wie Unrath & Strano, Lena Hoschek & Michael Sontag zeigten im weißen Fashion Zelt an der Siegessäule ihre neuen Kollektionen für Sommer 2013.

Lena kann auch anders
Die Österreicherin Lena Hoschek zeigte mexikanisch angehauchte Kreationen anstatt Pin-Up-Looks und bewies damit, dass sie auch anders kann. Bunt, verziert liefen ihre Models über den Laufsteg. Looks, die uns sofort an Stierkämpfer, Folklore und wilde Cowboys erinnern ließen. Ein besonderes Make Up trugen die Models. Ganz im Stil der „Dia de los Muertos“ Tradition wurden sie wie Skelette geschminkt mit vielen Glitzersteinchen. Das Haar wurde um den Kopf geflochten und mit Rosen verziert.

Für Sommer 2013 dürfen wir uns auf verzierte Tuniken, Blusen Kleider und Hosen von Lena Hoschek freuen. Bunte Blumen an Revers entlang und Rocksäumen waren die besonderen Eyecatcher. Rot, Orange, Pink, Gelb und Peach – das sind Lenas neuen Farben und bald auch unsere.

Unrath & Strano
“With you everything is more beautiful” – so lautete das Thema der Sommerkollektion 2013. Die beiden Designer Klaus Unrath und Ivan Strano brachten das Red Carpet Feeling nach Berlin und ließen Kleiderträume wahr werden. Zu Musik von Marlene Dietrich gab es farbenfrohe Seidenkleider mit großflächigem Gerbera-Muster, subtile Asymmetrie, Polka Dots und One-Shoulder-Kleider zu sehen. Koralle, Lachs und Limette dominierten die Farbpalette von Unrath & Strano.

Die Abendroben von Unrath & Strano waren dagegen sehr volumiös mit transparenten Rückenpartien. Mit ihrer Kollektion schafften sie den Spagat zwischen klassischen Kreationen und modernem Twist.

Michael Sontag
Die Modenschau von Michael Sontag fand in ruhiger Atmosphäre statt. Linien und Streifen war das Thema seiner Sommer Kollektion 2013. Mit Hilfe von geschickten Raffungen und Drapierungen setzte Herr Sontag die weibliche Taille in Szene. Gezeigt wurden neben kastigen Looks mit starken Schultern auch seidig fließende Kleidern mit asymmetrischem Saum. Er überzeugte mal wieder mit gekonnter Schnittführung auf eine moderne Art mit weiblichen Elementen.

Artikel zum Thema
Copyright 2022 The Performance Network Group GmbH