Trotz Schicksalsschlägen: Sonya Kraus hatte eine schöne Kindheit

Bild von Sonya Kraus

Sonya Kraus (46) kennen wir als taffe Moderatorin, die stets freudestrahlend und energiegeladen im TV auftritt. Die schweren Schicksalsschläge, die sie schon in jungen Jahren erleben musste, sieht man ihr nicht an: Als Sonya sechs Jahre alt war, starb ihr Bruder am plötzlichen Kindstod, fünf Jahre später nahm sich ihr Vater das Leben.

Sonya Kraus hatte keine schwere Kindheit

Ihrer positiven Einstellung verdankt die Moderatorin, dass sie dennoch keine negativen Erinnerungen an ihre Kindheit hat. “Vielen denken immer, weil mein Bruder gestorben ist und mein Vater sich das Leben genommen hat, hatte ich eine schwere Kindheit”, erklärt Sonya gegenüber ‘t-online.de’. “Aber das ist nicht das, was bei mir hängengeblieben ist.”

Pures Glück

Wenn die gebürtige Frankfurterin an ihre Kindheit denkt, erinnert sie sich an andere, schöne Erlebnisse. “Wenn ich an meine Kindheit denke, denke ich an den Garten meiner Oma. Die hat auf dem Land gelebt und hatte einen riesigen Garten mit Obstbäumen und Gemüse, vielen Blumen und Ecken, die man untersuchen konnte.” Dort habe sie auch ihre Sommerferien verbracht und ihre schönsten Kindheitserinnerungen erlebt. “Das war pures Glück”, so der TV-Star

Mittlerweile hat Sonya Kraus selbst zwei Söhne, die sie mit ihrem Lebensgefährten Samy großzieht.

© Cover Media

Artikel zum Thema
Copyright 2024 The Performance Network Group GmbH