Trend Item: Metallic Töne

In wirtschaftlich harten Zeiten ist mehr Ruhe angesagt. Auch in der Mode wird dieser Appell laut. Daher ist ab sofort schlichtes Shining anstatt lautem Blingbling en vogue. Nachdem sich Glitzer und Glimmer sogar im Alltag etabliert haben und immer mehr Frauen auch im Büro zu Pailletten, Strass und Nieten greifen, geht nun der Trend zu mehr Beständigkeit und Stabilität.

Trend: Metallic Töne
Anstelle von Blingbling tritt nun der Shining Trend. Ein sehr smarter Trend – wie wir finden. Metallics kommen jetzt in Form von Beschichtungen daher: Trenchcoats, Sweats, Kleider, Bikerjacken wirken in Hochglanz auf uns ein. Und zeigen uns deutlich, dass die 60er und 70er Jahre mehr sind als nur Currytöne – auch Lack und Folie gehören nämlich dazu.

Und ja: Metallische Farben und Materialien helfen Ängste und Unsicherheiten zu beseitigen indem sie für Klarheit und Sicherheit sorgen. Denn spiegelnde Oberflächen gepaart mit Geradlinigkeit und Geschliffenheit stehen für Kraft, Ausdauer und Stärke.

Metallic auf den Laufstegen der Designer
Auf den Laufstegen wird der Metallic-Look schon ganz groß gefeiert. Balenciaga und Stella McCartney präsentierten bereits zackig-harte Modelle im Shining-Trend. Aber auch fließende Stoffe mit metallisch wirkenden Prints gab es zu sehen. Doch der Metallic-Look muss auch alltagstauglich sein, damit der Trend sich durchsetzt. Und so gibt es jetzt schon die ersten Modelle von Zara, Asos, Topshop oder Custo Barcelona.

Metallic Styles
Ein echtes Retrofeeling kommt bei A-Silhouetten mit Stand auf gepaart mit einer Glanzoberfläche – das ist modern und futuristisch zugleich. Doch es darf in Sachen Metallic noch mehr sein: Wie wärs mit einer silber beschichteten Jeans, fließendem Jersey mit Wasserglanz, transparente High Tech Stoffe, schimmernde Kleider oder einem super weichen Ledershopper in metallischem Silber oder Royalblau? Auf all das dürfen wir uns in den kommenden Monaten freuen. Damit dürfte uns der Abschied von Pailletten, Strass & Co. nicht besonders schwer fallen. Doch aufgepasst: Jeder Trend kehrt irgendwann einmal zurück – daher solltet ihr die guten Glitzerteilchen nicht wegwerfen sondern einfach nur wegpacken.

Artikel zum Thema
Copyright 2021 The Performance Network Group GmbH