Tom Hanks als Studienobjekt: Schauspieler hilft bei Impfstoff-Entwicklung

Bild von Rita Wilson und Tom Hanks

Schauspieler Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson waren unter den ersten internationalen Superstars, die sich mit dem Coronavirus infizierten. Beide überlebten die Infektion. Das macht die beiden zu wertvollen Studienobjekten für Wissenschaftler, die an einem Impfstoff arbeiten.

Die Welt wartet auf den Impfstoff

Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: Je eher ein wirksamer Impfstoff gegen das tückische Virus gefunden wird, welches weltweit mittlerweile über zwei Millionen Menschen infiziert hat, desto mehr Menschen können gerettet werden. Auch die Wirtschaft hat ein lebhaftes Interesse an der Entwicklung einer schlagkräftigen Waffe gegen Covid-19, denn der Lockdown kostet Jobs und treibt Firmen in den Ruin. Besonders wichtig sind für die Forscher daher diejenigen, die sich mit dem Virus infiziert und die Krankheit überlebt haben. Leute wie Rita Wilson und Tom Hanks, die jetzt Teil einer groß angelegten Studie sind.

Wer bekommt Blutplasma von Tom Hanks?

“Wir sind Teil eines Forschungsprojekts”, erzählte Rita Wilson in einem ihrer ersten Interviews nach der Erkrankung in der Sendung ‘This Morning’ auf CBS. “Sie haben uns Blut abgenommen und wir warten jetzt auf Nachricht, ob die Antikörper nützlich sind bei der Entwicklung eines Impfstoffes.” Außerdem soll festgestellt werden, ob sie und ihr Mann Tom Hanks sich dafür eignen, Blutplasma zu spenden. Dieses soll Menschen verabreicht werden, die besonders schwer erkrankt sind. Die im Blut enthaltenen Antikörper, so die Hoffnung, wird den Patienten eine Genesung ermöglichen.

Rita Wilson erzählte weiter, dass sie und Tom mit dem Malaria-Medikament Chloroquin behandelt worden seien, von dem unter anderem auch US-Präsident Donald Trump glaubt, dass es bei Covid-19 wirksam ist. Doch die Schauspielerin zweifelt, dass es ein Wundermittel ist. “Das Fieber ging runter, aber ich weiß nicht, ob das zu dem Zeitpunkt nicht ohnehin der Fall gewesen wäre. Die Nebenwirkungen sind extrem.” Wird ihr Blut und das von Tom Hanks jetzt helfen, endlich das richtige Mittel zu finden?

Artikel zum Thema
Copyright 2020 The Performance Network Group GmbH