Star-Style: Rosie Huntington-Whiteley im Frühlings-Look von Burberry

Weltweit bekannt geworden ist das britische Topmodel Rosie Huntington-Whiteley als knapp bekleideter Victoria’s Secret Engel. Heute ist die Freundin von Jason Statham kaum noch aus den Fashion-Shows des Unterwäsche-Labels wegzudenken.

Vor zwei Jahren wurde die Britin sogar zu “FHM’s Sexiest Woman in the World 2011″ gewählt. Und auch auf der Leinwand war die Blondine zu sehen. Sie erhielt eine Hauptrolle im Action-Film Transformers 3. Doch so plötzlich wie ihre Film-Karriere begonnen hatte, endete sie auch wieder.

Ein lukrativer Vertrag mit dem britischen Designer Label Burberry winkte. Sie engagierten Rosie für eine Kollektion und den ersten Duft des Modelabels.

Seit dem gehört Rosie Huntington-Whiteley natürlich zu den Personen, die ganz oben auf der Gästeliste der Fashion Show von Burberry stehen. Und so kam die Britin nach London genauer gesagt zur Fashion Week um in der Front Row der Schau von Burberry Prorsum Platz zu nehmen. Neben ihr saßen Freida Pinto, Oliva Palermo, Rita Ora und auch Vogue Modechefin Anna Wintour.

Sie bejubelten jede einzelne Kreation der Kollektion und waren sich einig, dass Chefdesigner Christopher Bailey sich erneut selbst übertroffen hat. Und auch das Model, das schon vor Burberry vor der Kamera stand, war hoch begeistert von der neuen Kollektion.

Das “Victoria’s Secret”-Model Rosie Huntington-Whiteley entzückte die Fotografen, Fans und andere Showbesucher in einem roten Hosenanzug – natürlich von Burberry. Zum orangen Hosenanzug – bestehend aus einer 7/8 Hose mit Bügelfalte und einem kurzen Blazer – trug sie schwarze Sandaletten High Heels und ein schlichtes schwarzes T-Shirt.

Rosie holt mit diesem Look den Frühling nach London. Denn Orange ist die Trendfarbe der neuen Frühjahr/Sommer Saison 2013. Keiner strahlte so schön wie Rosie auf dem Weg zur Burberry Prorsum Fashion Show.

 

 

Artikel zum Thema
Copyright 2021 The Performance Network Group GmbH