Paris Fashion Week Sommer 2016: Lanvin, Talbot Runhof & Rick Owens

 Die Fashion Week hat die Modestadt Paris voll im Griff. Noch bis zum 7.Oktober zeigen Designer wie Dior, Rick Owens und Balmain ihre neusten Styles. Auch Stars wie die Kardashians sind vor Ort in Paris und sitzen in der ersten Reihe natürlich. Denn Model Kendall Jenner ist gut gebucht und fast auf jedem Laufsteg in Paris präsent.

Paris begeistert uns mit maximalen Gegensätzen:
Gesehen bei Rick Owens, Lanvin, Balmain, Talbot Runhof und Barbara Bui.

Barbara Bui
Die französische Designerin Barbara Bui liebt es puristisch und verspielt, feminin versus maskulin, Leder im Konstrast zur Seide. Diese Bui-Elemente kommen auch im Sommer 2016 wieder.

Sie zeigte Leder Crop-Tops, die gewickelt wurden, Bikini-Oberteile zu Ledershorts und weite Flatter-Kleider aus Seide und schimmernde Anzüge aus Fake Schlangenhaut. Es folgten Ponchos aus auberginefarbenem Nappaleder, Korsett-Gürtel und XXL Umhängetaschen.

Die Farben: Pink zu Aubergine- und Brauntönen.

Rick Owens
„Cyclops“ – so nannte Designer Rick Owens seine neue Sommerkollektion 2016 für die Damen. „Der Zyklop ist eine mythische Kreatur, gesegnet mit der großartigen Eigenschaft des fokussierten Blicks,” erklärte der Designer sein gewähltes Motto. Schon seine Herrenkollektion trug diesen Namen.

Das Highlight seiner Show: Models trugen andere Models wie Rucksäcke über den Laufsteg. Seine typischen Wickelungen wird es auch für den Sommer 2016 wieder geben. Zu sehen gab es außerdem viel Schwarz und glänzende Seide, feines Organza und Segelstoffe mit floralen Elementen. Owens neue Weiblichkeit zeigte sich in hellen knielangen Kleidern mit drapierten Bahnen.

Lanvin von Alber Elbaz
Designer Alber Elbaz holte für das Traditionshaus Lanvin den funkelnden Glamour nach Paris zurück.
Sein Motto: „Es ist eine Zelebration von Weiblichkeit, von Farben, von Glanz und Volumen, von Schleifen und von Kristall“, sagte Alber Elbaz in seinem offiziellen Statement. Und zeigte Flapper-Kleidern, funkelnde Cardigans, klassische A-Linien-Kleider, Halsschleifen und spitze Pumps. Neben dem schwarz-weißen Garçon-Stil für den Tag zeigte er abendliche Cocktailkleider. Dazu: Chandelier-Ohrringe, eine Lanvin-Clutch, Broschen und Schichten an Halsketten.

Paris Fashion Week © Uppa / Capital Pictures / face to face 2015Talbot Runhof
Talbot Runhof zeigten auch in diesem Jahr wieder anstatt in Berlin lieber in Paris. Für die Designer Johnny Talbot und Adrian Runhof war Marella Magnelli – einstige First Lady aus der Fiat Familie – die Inspirationsquelle für ihre neue Sommerkollektion 2016.

Sie zeigten schöne Kaftan-Silhouetten zu azurblauen Slippern, Kleider mit Plissees, tiefe V-Dekolletés, leichte Stoffe, Schwarz-Weiß-Kontraste und grafische Elemente. „Die Idee war es, eine Frau zu zeigen, den ‚letzten Schwan‘, wie sie einfach eine Tunika überzieht und in ihre Slipper schlüpft, bevor sie zum Markt läuft und ‚Porcini‘ für den Familientisch kauft!“ sagte Adrian Runhof vor der Show der US-amerikanischen Vogue.

Bildrechte: © Uppa / Capital Pictures / face to face 2015

Artikel zum Thema
Copyright 2020 The Performance Network Group GmbH