Oliver Pocher teilt gegen Amira aus: “Alles nur blödes Gelaber”

Bild von Oliver und Amira Pocher

Ein Seitenhieb jagt den nächsten: Beim Rosenkrieg von Oliver (45) und Amira Pocher (31) lässt der Comedian keine Gelegenheit aus, gegen die Moderatorin zu sticheln. Und Gelegenheiten gibt es viele, schließlich sprechen alle den Verlassenen auf sein Ehe-Aus an.

Oliver und Amira Pocher und das Organisatorische

So auch Frauke Ludowig (59) am Rande des NFL-Spiels in Frankfurt am Sonntag (5. November). Da war Football-Fan Olli natürlich vor Ort und gab bereitwillig Auskunft, als die RTL-Moderatorin sich nach seinem Befinden erkundigte. “Das ist natürlich keine supergeile Geschichte und auch nichts Tolles, wenn es so läuft, wie es läuft”, so der Star. Zurzeit gäbe es eine Menge Organisatorisches zu klären, denn schließlich hat das Paar zwei gemeinsame Kinder. Seine Selbsteinschätzung: “Also ich von meiner Seite versuche im Interesse der Kinder relativ normal zu sein… Ich sehe das bei Amira eher schwieriger. Ich glaube, da fehlt ihr dann noch die emotionale Reife.” Ob solche Bemerkungen seinerseits ein Beweis größerer emotionaler Reife sind, bleibt natürlich dahingestellt.

“Nicht mehr zu kitten”

“Sie hat ja auch den Stress mit (meiner Ex-Frau) Sandy und so mitbekommen”, erzählte Oliver Pocher weiter. “Und dann passiert ‘ne Situation und dann ist das alles nur blödes Gelaber.” Viel Gelaber gibt es auch um die Gründe der Trennung. Amira Pocher bestreitet, dass sie bereits wieder liiert ist, und die — nach wie vor unbestätigte — Nachricht führte dazu, dass Olli die Arbeit am gemeinsamen Podcast beendete. “Ein emotionaler Vertrauensverlust, wie er da stattgefunden hat, der ist dann einfach auch nicht mehr zu kitten.” Zu Gesprächen sei er dennoch bereit. Amira Pocher hält sich derweil zurück, versucht es mit einer Portion Humor. Auf Instagram ist die Moderatorin beim Weihnachtsschmücken zu sehen, umarmt einen riesigen Nussknacker und schreibt: “Nein, da läuft nix zwischen uns.”

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Artikel zum Thema
Copyright 2024 The Performance Network Group GmbH