Fashion Week Berlin F/S 2016: Hoermanseder, Schumacher & Perred Schad

Viele deutsche Labels wie Marina Hoermanseder, Dorothee Schumacher und Perred Schad nahmen an der Mercedes Benz Fashion Week Berlin teil um ihre neuen Kollektionen für den nächsten Sommer zu präsentieren. Ob am Brandenburger Tor oder in den diversen Off-Locations der Hauptstadt – es gab viele neue Trends zu entdecken.

 Dorothee Schumacher im Paradies
Bei Designerin Dorothee Schumacher war das Motto der Sommer Kollektion 2016 offentsichtlich. Vor einer Kulisse aus tropischen Pflanzen zeigte sie eine Kollektion, die die Rückbesinnung auf die Natur wiederspiegelte. Ihre Looks: Naturliebe gepaart mit Sex-Appeal. Röcke aus weichem Leder, Blusen aus fließender Seide, High Waist Hosen, Jumpsuits und schöne luftige Kleider bildeten das Kernstück der Kollektion. Die Farbpalette: Dunkle erdige Nuancen gepaart mit hellen Naturtönen.  Marina Hoermanseder
Marina Hoermanseder zeigte ihre neue Sommer Kollektion am letzten Tag der Berliner Fashion Week. Ihre Inspiration holte sie sich von der ungarisch-österreichischen Trachtenmode und kombinierte diese mit den Blumen des Frühlings. Ihre Kollektion mutet sehr künstlerisch an, enthält aber dennoch gekonnte tragbare Basics, die jede Frau erstrahlen lassen.

Lederriemen, Schnallen und Korsette aus festen Materialien sind die wiederkehrenden Elemente in ihrer Kollektion. Im Vordergrund steht bei ihr die weibliche Silhouette. Besonders anzusehen sind ihre Röcke, die allesamt einen 3D Effekt haben. Die Accessoires dazu: Quasten an langen Seidenbändern aus Leder und Schuhe mit Plateau Absätzen. Ein pastelliges Grasgrün, Royalblau, beige, Pastellrosa und Weiß dominieren die Farbpalette.

 Perret Schaad
Das Designer-Duo Perret Schaad lud seine Gäste in die Plansche Singerstraße. Für alle Nicht-Berliner: Das ist ein Pool inmitten von Hochhäusern. Inspirieren ließen die beiden sich von der Frische des Sommers in der Großstadt und richten sich an eine weibliche Kundschaft, die es liebt sich schön und einzigartig zu kleiden.

Zu sehen gab es lange Maxikleider, blaue Marinestreifen, luftige Seidenstoffe, präzise Schnitte, Drapierungen und farbenfrohe Prints. Dazu passten glatte Haare zum Zopf gebunden.

Die Farbpalette: Smaragdgrün über dunkle Olive bis hin zu Pistazien-Sorbet. Dazu stylten sie Magenta und feines Rosé.

Bildrechte: © Mercedes-Benz Fashion

Artikel zum Thema
Copyright 2020 The Performance Network Group GmbH