Lanvin: Präsentation der exlusiven Herbstkollektion für H&M

Lanvin: Präsentation der Herbstkollektion für H&MEndlich ist es soweit: Das Ergebnis der weltweit mit Spannung erwarteten Kooperation von Lanvin und H&M ist nun der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Nachdem bekannt wurde, dass Kreativchef von Lanvin, Alber Elbaz, sich mit der schwedischen Modekette zusammentun würde, gab es jubelnde Frohseinsbekundungen gepaart mit einer Prise Neugierde.

Jeder wollte wissen, was sich der Designer wohl hat einfallen lassen. Und vor allem, ob Lanvins unverwechselbarer Stil auch in den H&M-Kleidungsstücken wieder zu erkennen sein würde. Und Elbaz hat die Modefans nicht enttäuscht.

Das Resultat: Verspielte, moderne Key-Pieces gepaart mit französisch Flair. Der Fokus liegt vor allem auf Formen und Details mit den Lanvin-typischen Schnitten. Asymmetrische Kleider und Röcke mit Rüschen und Drapierungen in kräftigen Farben wie Violett, Pink oder Gelb bilden das Herzstück der Kollektion. Ergänzt wird sie durch T-Shirts mit Print, schicken Mänteln und auffällige Schuhen. Accessoires wie Lederhandschuhe oder Ketten sind auch mit von der Partie.

Dabei wollte Alber Elbaz eigentlich niemals Mode für ein Massenpublikum produzieren. Er war aber schließlich überzeugt davon, zusammen mit dem Modehaus seinen für Lanvin kreierten Traum weiterführen zu können. “Was mich faszinierte, war vielmehr die Idee H&M eine Designer-Dimension zu geben, als Lanvin einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen”, erzählt der Modeschöpfer. Wie sind jedenfalls sehr froh darüber!

Lanvin: Präsentation der Herbstkollektion für H&M

Lanvin reiht sich damit jüngst  in die Riege der H&M Design-Kollaborationen ein. Vor dem Label haben schon Karl Lagerfeld, Stella McCartney, Comme de Garcons, Roberto Cavalli, Matthew Williamson und Jimmy Choo eine Kollektion für die schwedische Modefirma entworfen. Und das jeweils mit großem Erfolg, wie der Andrang und die große Nachfrage beweisen.

Die Teile werden ab dem 23. November in ausgewählten H&M Filialen und online erhältlich sein. Spätestens dann heißt es wahrscheinlich wieder: “Auf die Plätze, fertig, los zur Designer-Schnäppchenschlacht”.

Artikel zum Thema
Copyright 2021 The Performance Network Group GmbH