Katharina Wackernagel: Single, aber alles andere als einsam

Bild von Katharina Wackernagel

Für Katharina Wackernagel (43) läuft es super: Privat ist sie auch ohne Partner glücklich und fühlt sich nicht einsam, beruflich ist die beliebte TV-Schauspielerin sehr gefragt und wird ab 8. März die Hauptrolle in ‘Mord mit Aussicht’ übernehmen. Doch eine Sache würde sie gerne ändern.

Schönheitsdruck auf Frauen ist unfair

“Manchmal bin ich voller Eifersucht und Wut auf meine männlichen Kollegen um die 50, die null darüber nachdenken müssen, ob ihnen die Haare ausgehen oder ob sie ein paar Kilo zu viel haben”, erklärte sie im Gespräch mit dem Magazin ‘Bunte’. Und dann gibt es da noch “noch Heidi Klum, die mit ihren vier Kindern und mit 48 noch so aussieht wie früher”. Darum frage sie sich: “Ist das jetzt normal oder sind es wir Millionen anderen Frauen? Das ist ein gesellschaftliches Phänomen, das mich ziemlich beschäftigt.” Sie selbst habe kein Problem damit, wenn Falten oder graue Haare auftauchen, aber das musste sie erst lernen – gerade als Schauspielerin: “Man braucht viel Selbstbewusstsein, um die ständige Bewertung auszuhalten. Das habe ich nicht von Haus aus mitgebracht. Ich musste mir das antrainieren.”

Katharina Wackernagel ist glücklich als Single

Auch privat weiß Katharina, was ihr wichtig ist: “Ich bin gern Single und finde es eigentlich super”, betonte sie. Ihre Familie gebe ihr viel Liebe und Rückhalt. Das hieße aber nicht, “dass ich für immer allein durchs Leben gehen will, bis ich alt und grau bin. Ich bin seit zwei Jahren Single.” Ein neuer Partner wäre da durchaus eine Option: “Ich gehe mit offenen Augen durch die Welt und habe durchaus Lust, mich wieder zu verlieben. Ich würde mich auf einen neuen Mann einlassen.” Allerdings würde sie nicht krampfhaft suchen, Kinder wünsche sie sich auch nicht. Und: “Single sein heißt ja nicht, keinen Sex zu haben. Ich glaube sogar, dass manche Singles mehr Sex haben als einige Paare”, erklärte Katharina Wackernagel und überlässt es anderen, ihre Schlüsse daraus zu ziehen.

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | Christian Behring/Geisler-Fotopress

Artikel zum Thema
Copyright 2022 The Performance Network Group GmbH