Jana Pallaske: “Weibliche Filmrollen müssen interessanter werden”

Bild von Jana Pallaske

Jana Pallaske (39) nimmt ihr Schicksal selbst in die Hand.

Ob in Fernsehfilmen, Serien oder auf der Kinoleinwand – Jana Pallaske hat sich in der deutschen Filmbranche fest etabliert. Zuletzt überzeugte sie im Kölner Tatort ‘Bausünden’ und war in der ‘Fack ju Göthe’-Reihe zu sehen. Doch trotz ihrer Erfolge musste die Schauspielerin und Sängerin im Laufe ihrer Karriere auch die negativen Seiten in dem Business kennenlernen.

Am Rande des Produzentenfests in Berlin [7. Juni] sprach sie im ‘Cover Media’-Interview über das große Manko an deutschen Drehbüchern und was sie dagegen tun will.

“Ich wünsche mir bessere und interessantere Rollen für Frauen”, erzählte Pallaske. Denn wie sie selbst erfahren musste, werden in vielen Filmen oftmals zuerst die Männer als Hauptcharaktere besetzt und dann kämen die Frauen als beste Freundinnen oder für die Liebesgeschichte hinzu.

“Es gibt natürlich auch großartige Filme in Deutschland mit starken Frauen”, so die 39-Jährige. Als Beispiel nannte sie den Drehbuchautor und Regisseur Christian Petzold (57), der mit Filmen wie ‘Barbara’ (2012) oder ‘Phoenix’ (2014) komplexe Frauencharaktere erschuf. Laut Pallaske hätten diese Produktionen jedoch noch Seltenheitswert. Deswegen fordert sie diesbezüglich einen Ausgleich, bei dem weiblichen Filmrollen vermehrt Beachtung geschenkt wird – und um diesen herbeizuführen, wird sie selbst aktiv.

Pallaske erklärte, dass sie zurzeit an ihren eigenen Projekten arbeite. Denn sie wolle etwas verändern: Für ein stärkeres, selbstbewussteres Bild der Frau im deutschen Film, für Charaktere, die nicht nur das Nebenprodukt der männlichen Hauptdarsteller sind und für Schauspielerinnen, die in ihrer Karriere mehr von sich zeigen wollen. Aus diesen Gründen wird sie selbst zur Drehbuchautorin. Denn warum auf eine Veränderung warten, wenn man diese selbst herbeiführen kann. Jana Pallaskes Lösung: “Die ideale Rolle schreibe ich mir einfach selbst.”

Artikel zum Thema
Copyright 2018 The Performance Network Group GmbH