Hannes Jaenicke: Engagement bringt Zufriedenheit

Bild von Hannes Jaenicke

Schauspieler Hannes Jaenicke (61) engagiert sich schon seit Jahrzehnten für den Umweltschutz und den Schutz von Tieren. Und dieser Einsatz gibt seinem Leben einen Sinn.

So wird man zufrieden

Nicht die Sinnfrage, sondern die Frage nach Glück wurde dem Star im Podcast “Einmal täglich Glück” gestellt, und für ihn ist es das Engagement und das Zugehen auf andere ein wichtiges Element. “Jeder, der sich engagiert, ist zufriedener.” Und es wäre auch netter, mit einem Lächeln durch die Welt zu gehen, denn meistens kommt ein Lächeln zurück. Aber bei einem Thema gefriert ihm schon das Lächeln: “Wir versauen die unberührteste Natur der Welt mit unseren Umweltverbrechen.” Deshalb kämpft der Frankfurter unermüdlich, will mit Dokumentationen die Leute aufklären und ermuntern, ihr Verhalten zu ändern.

Hannes Jaenicke setzt sich für den veganen Januar ein

So möchte der Star, dass die Leute zumindest im Januar auf Tierprodukte verzichten, um zu sehen, wie man sich der Umwelt zuliebe anders ernähren kann. Er selbst geht mit gutem Beispiel voran, auch in anderen Dingen. Der Frauenschwarm besitzt schon seit 2013 ein elektrisches Auto und verzichtet so gut es geht auf Plastik. Aber ganz so ein Heiliger ist er dann doch nicht, wie er unlängst im Interview mit der ‘Süddeutschen Zeitung’ gestand. Bei Regen nutzt auch er lieber das Auto zum Brötchenholen, statt zu radeln: “Ich bin halt auch ‘ne bequeme Sau.” Doch das bedeutet nicht, dass man nicht achtsam leben sollte. Der Star ist davon überzeugt, dass jede einzelne gute Tat zugunsten des Umwelt – und Artenschutzes hilft und man sich nicht ausruhen sollte. Und wie Hannes Jaenicke schon sagte – Engagement macht zufriedener. Sollte man mal ausprobieren.

Bild: Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images

Artikel zum Thema
Copyright 2022 The Performance Network Group GmbH