Die Looks der Glamour Women of the Year Awards 2013

Am 4.Juni wurden die Glamour Women of the Year Awards 2013 in London vergeben. Jede Menge Stars in traumhaften Looks schritten über den Roten Teppich. Wir verraten euch wer bei diesem Event den Titel der „Red-Carpet-Queen“ verdient hätte und wer in Sachen Mode ein weniger glückliches Händchen hatte.

Seit Victoria Beckham unter die Designer gegangen ist, hat sich auch ihr eigener Stil geändert. Noch vor ein paar Jahren sah das Ex-Spice-Girl mehr wie ein Porno-Girl aus: blondgefärbte Haare, braungebrannt und Doppel D Silikon-Busen. Heute trägt Vicky eine normale Körbchengröße, ihre Naturhaarfarbe und auch das Sonnenstudio scheint sie nicht mehr zu betreten. Und auch mit ihrem Red-Carpet Look auf den Glamour Women of the Year Awards 2013 hat Victoria Beckham viel Stil bewiesen. Sie trägt natürlich ihr eigenes Label – ganz klassisch und puristisch in Schwarz.
Eyecatcher ist eine goldene Clutch als Accessoire zum dunklen Hosenanzug. An ihrer Seite ist ihr ältester Sohn Brooklyn, der sich allerdings weniger wohl zu fühlen scheint auf dem Roten Teppich.

Ein weiteres Wow ist uns beim Anblick von Rita Oro entlockt! Sie trug ein elegantes cremeweißes Marchesa-Abendkleide mit silberfarbenen Stickereien. Brit-Model Cara Delevigne dagegen liebt den burschikosen Style. Sie trug ein T-Shirt mit Slogan und einer schwarzen Satinhose von Burbery. Als Farbtupfer setzte sie auf knallroten Lippenstift und dazu passende Satinpumps plus knallgelben Nagellack.

Genau wie Frau Beckham, die den “Woman of the Decade” Award erhielt, setzte auch Model Jourdan Dunn auf Schwarz. Zum engen Kleid trug sie einen goldenen Gürtel und Sandalen.

Auch Hayden Panettiere ließ sich die Glamour Awards 2013 in London nicht entgehen. Sie trug ein süßes gestreiftes Minikleid mit Tellerrock und schwarzem Blazer. Der Blazer über dem Kleid hätte allerdings nicht unbedingt sein müssen.

Ziemlich omahaft und langweilig sah Kylie Minogue in ihrem pfirsichfarbenen Volant-Minikleid aus. Ein bisschen mehr Farbe hätte ihr gut getan.

Naomi Campbell zeigte mit ihrem üppig verzierten Minikleids wie sehr sie Luxus liebt. Pixie Geldof, die Tochter von Musiker Bob Geldof, hat einen Hang zu unkomplizierten Kleidern. Glamourös war sie nicht aber dennoch schick.

Einen unterirdischen Auftritt legte Ellie Goulding bei den Glamour Women of the Year Awards 2013 hin. Ihr Spitzen-Fummel war der Flop-Look des Abends. Königsblau, das scheint die Lieblingsfarbe von Jessie J zu sein. Sie lief in einem Hosenanzug in dieser Farbe – also Kopf bis Fuß – über den Roten Teppich.

Artikel zum Thema
Copyright 2021 The Performance Network Group GmbH