Die Fashion Show von Victoria Beckham

Vom Popstar zum Designstar – Victoria Beckham hat geschafft wovon viele Jungdesigner nach dem Studium träumen. Sie ist mit ihren Designs zu einer festen Größe der Modewelt geworden. Auch bei der New York Fashion Week für Sommer 2013 überraschte sie das Publikum mit einer besonderen Kollektion. Sophisticated, sportlich und streng – bei Victoria Beckham triftt Altbewährtes auf neues Design.

Teures Studium an einer Privatschule, dann als schlecht bezahlte Angestellte bei einem Designer im Hintergrund arbeiten bis zur Assistenz des Desingern, mit Glück irgendwann das eigene Label gründen und nebenbei auch noch den Schulkredit abzahlen – so sieht der Werdegang eines angehenden Designers aus. Für viele bleibt der Traum eines eigenen Labels aus Geldgründen sogar immer ein Traum. Nicht für Victoria Beckham. Sie hat das nötige Kleingeld und einen Promistatus. Und natürlich hat sie ganz viel Disziplin und Stilempfinden. Wobei das Stilempfinden kam es in den letzten Jahren dazu nachdem sie die unnatürliche Bräune, die blonden Strähnen und den viel zu großen Silikonbusen abgelegt hatte.

Nach vier Kindern und einer Popstarkarriere bei den Spice Girls ist Mrs Beckham nun erfolgreiche Designerin. Sie hat sogar eine ganz große an ihrer Seite: US Vogue Chefin Anna Wintour steht Victoria mit Rat und Tat zur Seite.

Victoria Beckham überzeugt Kritiker
Und ja: Mit ihrer neuen Kollektion und Anna Wintour an ihrer Seite, hat sie nun wirklich alle kritischen Stimmen verstummen lassen. Großen Applaus gab es nach der Fashion Show.
Ihre Looks für Frühjahr/Sommer 2013: spitze Kragen, geradlinig geschnittene Business-Mode sowie raffinierte Einblicke durch Spitze oder Seide. Dazu kommen außergewöhnliche Silhouetten mit kurzen, weiten Röcken und flachen maskulinen Schuhe sowie Ledersandalen – eher untypisch für Frau Beckham, die stets mit High Heels unterwegs ist. Die Farben? Schwarz, Rot und Weiß – eine sehr disziplinierte Farbpalette.

Das Beste: In dieser Kollektion gab es nicht nur Kleider zu sehen, die Victoria so liebt. Sondern auch eine lässige und androgyne Note mit weiten Hosen, Hemden und Hüten. Unterstützung für ihre Kollektion erhielt Victoria Beckham von Manolo Blahnik und Stephen Jones. Blahnik war für das Schuhwerk verantwortlich und Jones entwarf die Hüte für die Fashion Show. Natürlich saß Ehemann David und Töchterchen Harper zusammen mit Anna Wintour und Maria Sharapova in der Front Row.

Als die Britin auf den Laufsteg kam um sich beim Publikum zu bedanken war sie sichtlich gerührt vom großen Applaus des Publikums. In einem schwarzen Minikleid winkte sie den Zuschauer zu und lächelte sogar ein bisschen.

Die nächste Kollektion, die mir großer Spannung erwartet wird, ist das Design-Debüt von Hollywood-Schauspielerin Katie Holmes.

Artikel zum Thema
Copyright 2019 The Performance Network Group GmbH