Armani designt Kostüme für Lady Gaga

Am 27. April 2012 ist die große „Born this Way Ball“-Tour von Lady Gaga (26) in Asien gestartet. Ihre Bühnenoutfits werden von niemandem geringeren designt als von Designer Giorgio Armani selbst. Er hat die extravaganten Bühnen-Looks speziell für die Sängerin angefertigt und hat damit tief in seine Design-Trickkiste gegriffen.

Auf der gesamten Tour und zwar in Seoul, Hongkong, Tokio, Singapur, Neuseeland und Australien wird Lady Gaga die exklusiven Kostüme des italienischen Modehauses tragen – ein ultimatives Spektakel. Armani will sich mit dieser Zusammenarbeit in einem neuen Licht präsentieren und einen neuen, sehr kreativen und futuristischen Stil kreieren. Außerdem verfolgt Armani das Ziel sich interessanter für ein jüngeres Publikum zu machen, die sonst eher auf Alexander Wang oder Phillip Lim stehen.

Zu den besonderen Kostümen gehört unter anderem ein Bondage-Bikini, der aus schwarzen Riemen und Swarovski-Nieten besteht. Fransen und Federn betonen die Arme von Lady Gaga. Zum Bondage Bikini trägt Lady Gaga schwarze Over-Knee-Stiefel mit Stacheln sowie eine Fetisch-Maske.

Ein anderes Kostüm ist einem Gemälde von Salvador Dalí nachempfunden. Das Kostüm besteht aus einem Body an dem Instrumente geheftet sind. Außerdem hängen Geigen von der Schulter und auf der Brust befinden sich Gitarren. Natürlich darf eine aufsehenerregende Kopfbedeckung bestehend aus einer ganzen Klaviatur nicht fehlen.

Armani weiß worauf Lady Gaga steht. Und gaga sind sie wirklich die Kostüme, die allesamt aus Materialien wie Latex, Leder, Plexiglas, Metall und Strass gemacht sind. Und so funkeln ihre Looks und zeigen Lady Gaga mal wieder als eine Amazone von einem anderen Stern. Die Asiaten werden die futuristischen Entwürfe lieben. Aber mit den Haute Couture-Entwürfen aus dem Hause Giorgio Armani haben diese Looks allerdings nicht wirklich viel zu tun.

Der italienische Designer über seine Arbeit mit Lady Gaga: „Mit ihr zusammenzuarbeiten, ist immer eine aufregende Erfahrung für mich. Mir gefällt die Art, wie sie die Mode als künstlerisches Element nutzt und als Mittel, einen Charakter zu schaffen.“

Übrigens: Es ist nicht das erste Mal, dass Armani für Lady Gaga designt. Er die Sängerin bereits für mehrere Anlässe wie die Grammy Awards eingekleidet. Das Beste: Wer Lady Gaga in ihren Bühnenlooks von Armani live sehen will, muss nicht ganz nach Asien reisen. Im September kommt die skurrile Sängerin für zwei Konzerte nach Deutschland.

Videos zum Thema

Artikel zum Thema
Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Copyright 2013 aha.de internet GmbH, Hamburg